Roman
von Leon R. Preuß

Ost-Berlin, drei Jahre vor der Wende. Ein Spitzel der Stasi hat erfahren, dass Goebel, ein Bekannter des Spitzels, an einem staatsfeindlichen Manuskript schreibt und dieses in den Westen schmuggeln lassen will. Der Spitzel meldet dieses Vorhaben. Die Überwachungs-Maschinerie der Stasi setzt sich daraufhin in Bewegung.


Goebels Umfeld wird durchleuchtet, die Stasi versucht, durch gezielte Falschinformationen, Goebel zu zersetzen. Als er die Leipziger Buchmesse 1986 besucht, erhält eine "Rund-um-die-Uhr-Beschattung". Die Stasi vermutet, dass er das Manuskript dort einem Kurier übergeben will ...

TOD EINES SPITZELS. Kriminalgeschichte

Artikelnummer: ISBN9783938488010
15,90 € Standardpreis
3,90 €Sonderpreis
  • ISBN: 978-3-938488-01-0 3,90 Euro,

    bedrucktes Hardcover mit Farbumschlag,

    gebunden, 152 Seiten